Etwas über mich

Eray Sönmez

Ich bin 29 Jahre alt, wohne in Berlin und beschäftige mich seit meiner Kindheit mit der Computerwelt. Am meisten Spaß macht es mir Lösungen für spezifische Probleme zu entwickeln, aber auch ungewöhnliche Ideen liegen mir nah. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit Lösungen im Bereich Windows sowie Linux und interessiere mich für die Web-, sowie Desktop- und Mobile-Entwicklung mit Android, Swift, PHP, C / C++, C#, SQL etc... Bash und TCL haben ebenfalls Teil an meinem Alltag. Die Nutzung von Visual Studio, Eclipse, Dreamweaver, Photoshop sowie Microsoft Office fällt mir leicht.

Oft habe ich Freunden beim Computerzusammenbau und bei der Konfiguration helfen können. Um Fit zu bleiben realisiere ich meine Ideen und lerne Tag für Tag immer mehr dazu. Nebenbei interessiere ich mich für Krav Maga, Kali (was ich selbst aktiv ausübe), Snooker und fahre gern Fahrrad.

Meine Lieblingszitate:

Jeder Mensch lügt.

Lache und die ganze Welt lacht mit dir. Weine und du weinst allein.

Egal ob ein Sandkorn oder ein Stein: Beide versinken im Wasser.

2005 bis 2008 habe ich mit Ray-works.de erfolgreich Clans und Organisationen im Bereich eSport unterstützt ihre Server einzurichten. Meist waren es Installationen und Konfigurationen von Webservern, Bouncern sowie Mail-Server und MySQL-Server. Während dieser freiwilligen Arbeit besuchte ich die Taco GmbH, welche sich mit Filmdreh und Filmschnitt beschäftigt, wo ich z.B. auf der IFA 2007 und 2008 aktiv sein konnte. Mitte 2008 bewarb ich mich bei Burda:IC, einem erfolgreichen Publisher, als technischer Supporter für das MMORPG Florensia Online. Auch bei der ESL war ich aktiv. Als Gruppenleiter der Organisation von ESL-Radio arbeitete ich 2009 bis 2010 eng zusammen mit ESL-TV und organisierte Livecasts sowie Events. In den Jahren 2011 bis 2013 arbeitete ich bei WSN GmbH (Geld- und Werttransport) und Securitas GmbH (Kraftwerk).

2006 bis 2008 habe ich den ECP (European Computer Passport) und den ECDL (European Computer Driver Licence) erworben. Anschließend besuchte ich die Medienakademie Dr. Galwelat cimdata GmbH in Berlin Reinickendorf. Schwerpunkte waren unter anderem Fachenglisch, EDV sowie Mathematik. Später verlegte mich cimdata Reinickendorf nach cimdata Berlin Schöneberg um dort an einem sehr umfangreichen C++ Kurs teilzunehmen, welchen ich sehr gut bestand. Seit 2011 bin ich Waffensachkundig (Waffensachkunde gemäß §7 Waffengesetz) mit Revolver und Pistole, habe die Sachkundeprüfung bei der IHK Cottbus (Sachkunde gemäß §34a Abs. 1 Satz 5 Gewerbeordnung) bestanden und arbeitete im Sicherheitsgewerbe.

Nachdem ich 2006 meinen erweiterten Hauptschulabschluss bekam, besuchte ich das OSZ Druck- und Medientechnik, Ernst-Litfaß-Schule Berlin, um mich aufs Berufsleben vorzubereiten und meinen MSA, Mittleren Schulabschluss, zu absolvieren, was ich auch erfolgreich tat. Seit Juni 2015 bin ich offizieller Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung und in einem Unternehmen als Software-Entwickler beschäftigt.

Persönliche Details

Name:
Eray Sönmez
Geburtsdatum:
13. September, 1988
Nationalität:
Deutsch
Augenfarbe:
Blau

Interessen

Die Informatik ist einer meiner Leidenschaften. Jedoch versuche ich Abwechslung in mein Leben zu bringen in form von Selbstverteidigung / Kampfsport. Angefangen 2013 mit Krav Maga (Israelisch-Militärischer-Kontaktkampf), übe ich seit 2016 Kali (Philippinischer Stock- und Messerkampf) aus. Zusätzlich liebe ich:

  • Leicht regnerische warme Nächte
  • Lange schlafen
  • Menschen eine Freude machen

Software Kenntnisse

Im Arbeitsalltag muss ich oft viele Programme benutzen. Gute bis sehr gute Kenntnisse habe ich in:

  • Visual Studio
  • Eclipse
  • NetBeans
  • CodeBlocks
  • Notepad++
  • Nano

Dienstleistungen

Was ich gut beherrsche…

Aussehen ist nicht alles, dennoch wichtig!

Um Software nicht nur für den Kunden, sondern auch für die Nutzer ansprechend sein muss, bedarf es einer ordentlichen Planung. Die Anwendung muss übersichtlich und strukturiert sein.

Dazu werden einige Schritte benötigt:

  1. Analyse: Was kommt rein, wo muss es platziert werden?
  2. Skizzierungen und Entwürfe
  3. Kritik und Anregungen entgegen nehmen & ggf. verbessern

Dabei sind die Kundenwünsche genaustens zu beachten. Natürlich gehört eine Beratung im UI Design dazu, da ich einige Erfahrungen in den Jahren sammeln konnte.

Plattform

Je nach Plattform gestaltet sich die Entwicklung anders. Hierbei ist es wichtig erstmal festzulegen auf welcher Plattform die Anwendung laufen soll. Es gibt genügend Lösungen um Probleme aus der Welt zu schaffen, egal ob für Windows, Linux, Mac, iOS, Android, etc...

IDE

Es kommt stark auf die Programmiersprache an, welche IDE ich benutze. Dabei ist mir die Sprache jedoch egal, da ich fast mit jeder Sprache umgehen kann und dazu die passende IDE habe. Sei es z.B. Java mit Eclipse, oder Java mit Android Studio für Mobile App Programmierung.

Zur Zeit verwende ich sehr häufig Visual Studio für C / C++ / C#, Eclipse für Java, Android Studio für Java, Notepad++ für HTML / CSS / JS / PHP

Unterricht

Zusätzlich unterrichte ich bei namenhaften Unternehmen (z.B. Siemens), oder Einrichtungen (z.B. VHS) einige der Programmiersprachen. Meist sind es Grundkurse, welche mich mittlerweile kaum noch mehr herausfordern, jedoch sind zwischendurch auch anspruchsvolle Kurse drin, die erweiterte Kenntnisse verlangen. So lerne ich kontinuierlich neue Menschen kennen und es macht mir Spaß und Freude zu sehen, wenn diese Menschen Erfolgserlebnisse haben.

Es ist nicht immer leicht, genau das zu tun, was der Kunde wünscht, weil es manchmal unpassend oder absurd ist. Deshalb wird ein Pflichten- und Lastenheft angefertigt, wodrin exakt das festgehalten wird, was und wie etwas umgesetzt werden soll. Somit entstehen zum Abschluss des Projekts keine Unstimmigkeiten.

Mobile Apps werden immer beliebter und für fast jede Anwendung gibt es zusätzliche Apps, welche die Nutzung vereinfachen. Zur Zeit entwickle ich ausschließlich für Android-Geräte jeglicher Art. Ob und wann iOS, WindowsPhone, Blackberry etc... folgen, ist unklar. Interesse besteht auf jeden Fall! (:

Mein erstes Programm (Bot für ein Chat) habe ich mit dem 10. Lebensjahr in Perl geschrieben und habe bis heute nicht aufgehört mich im Bereich Programmierung weiterzuentwickeln. Dadurch bringe ich eine langjährige Erfahrung mit.

Fakten und Nummern

Fakten über mich

  • Früher wollte ich Feuerwehrmann werden...
    ...weil ich großen Respekt vor ihnen habe und den Mut bewundere.
  • Ich kann mit jeder Fingerkombination pfeifen
    Nur wenn es darum geht, mit dem Daumen zu pfeifen, gibt es einige Schwierigkeiten.
  • Mein Name "Eray" kommt aus dem türkischen...
    und bedeutet "Beschützer des Mondes". Ich mag den Mond. *g*

Zahlen

  • 1.73 Meine Körpergröße
    Ich wäre viel lieber etwas größer, bin aber dennoch zufrieden damit.
  • 22 Mein Lieblingsport
    Standard SSH Port.
  • 23 Meine Lieblingszahl
    Länge des Golay-Codes, dem einzigen nichttrivialen perfekten binären Code, der mehr als einen Fehler korrigieren kann.